Gästebuch

« | 1 | 2 Eintrag zufügen!
Christian  http://www.mission-wohntraum.de
07.02.2013 | 12:16 Uhr
Schöne Homepage in Sachen Fachwerk. Vor allem für Heimwerker und DIY-Freunde... gefällt mir!

Viele Grüße, Christian
Dirk Eger  http://www.sv-eger.de
26.07.2012 | 13:35 Uhr
Ich möchte mich an dieser Stelle bedanken, denn das Buch hat mich vor möglichen Fehlentscheidungen beim Restaurieren eines Hauses von 1781 bewahrt. Speziell die aktuelle Wärmeschutzverordnung bereitete Probleme. Aber es ist lösbar. Der Aufwand wird sich aber nie wieder auszahlen. Dafür werde ich keine Atemwegserkrankungen durch Schimmel bekommen.
Lutz
04.04.2012 | 8:35 Uhr
Eine sehr schöne Seite, mit vielen wertvollen Tipps und Hinweisen, kann ich nur weiterempfehlen.
Liebe Grüße
Kay Lenze  http://www.4system.de
17.12.2011 | 22:59 Uhr
Hallo Wolfgang,

als Test wollte ich dir dann auch mal einen lieben Gruß auf deiner schönen Website lassen...

Liebe Grüße s30
Kay
Bastian  http://www.isb-fuhlbruegge.de/
08.03.2011 | 11:21 Uhr
Guten Tag,
ich kann mich nur anschließen, Ihre Website gefällt mir sehr  - in einem einheitlichen Design gehalten, genau so wie Ihr Buch.

Viele Grüße
Gerd Nowitzki
12.11.2006 | 12:05 Uhr
Also eigentlich sollte das Buch für alle Althaus-Sanierer die Pfichtlektüre überhaubt sein !!
Habe über 2,5 Jahre ein Fachwerkhaus 1679 saniert u.mit Hilfe des Buches unter anderem viele Handwerkerdiskussionen erfolgreich bestritten.
Ein Super Buch
Matthias Kirchner  http://www.matthias-kirchner.de
19.05.2006 | 22:14 Uhr
Hallo,

eine sehr gelungene Website, kann ich da nur sagen. Weiter so!
 
Viele Grüsse Sachverständigenbüro M. Kirchner
Rosenkohl  http://www.descad.de
28.11.2005 | 9:23 Uhr
Ich bin sehr begeistert. Kann ich nur jedem empfehlen. Schade das es nicht noch mehr solcher, mit verständlichen Worten, geschriebenen Fachbücher gibt
Günther Hegna
27.11.2005 | 19:30 Uhr
Lieber Autor,

mein neues "Altes" Haus ist nun mein neues Steckenpferd geworden. Als
" Fachwerkgrünschnabel " hatte ich bislang keine Ahnung von der Materie.
Handwerklich sehr begabt, habe ich bislang keine Probleme mit Arbeiten bei der Instandsetzung unseres Hauses gehabt. Daran sind Sie und Ihr Buch nicht ganz unschuldig.Ich kann dieses Buch nur uneingeschränkt empfehlen. Viele interesante Zeichnungen und Bilder, die mir geholfen haben, Zusammenhänge zu vertsehen und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen.
Ein Buch, das auch bestimmt für Nichtbesitzer und vorallem für die, die es noch werden wollen, interessant ist. Über ein Nachfolgewerk würde ich mich sehr freuen.

Beste Grüße und Wünsche für die Zukunft
G.Hegna
el_mue
11.07.2005 | 10:09 Uhr
 Schon die Vorstellung des Buches "Fach- werkhäuser restaurieren- sanieren- modernisieren" von Wolfgang Lenze durch
www.fachwerkhaussanierung.de hat mich begeistert und überzeugt! Das Buch muß ich haben! :-)
Gesagt und bestellt, heute 11.07.05 :-)
Vielen Dank für den Hinweis und vielen Dank Herr Wolfgang Lenze.
Freundliche Grüße, E.Müller
Tom  http://www.BSP-Shop.de
06.01.2005 | 17:37 Uhr
Wir sind dabei, ein altes Fachwerkhaus zu erwerben, haben aber ein bißchen weiche Knie vor den Bausünden und -schäden, die im Laufe von ca. 150? Jahren entstanden sind. Ich hoffe, das Buch hilft uns, die richtigen Entscheidungen zu fällen.
Markus Brükling
20.12.2004 | 11:36 Uhr
Wir haben das Buch nun seit einem Jahr. In den nächsten Jahren werden wir die Sanierung eines Fachwerkhauses gestützt auf dieses Wissen durchführen. Das Buch ist so praxisorientiert und gut geschrieben, dass mein Kollege auch sofort ein Exemplar gekauft hat.
Peter Mayer
24.10.2004 | 23:03 Uhr
Ein hervorragendes Buch! Leicht versändlich geschrieben und sehr hilfreich bei der Sanierung eines Fachwerkhauses.

Herzlichen Dank dafür
Peter Mayer
Andrea Taubert
20.06.2004 | 23:45 Uhr
Wir sind total begeistert von diesem Buch. Alles wird am Beispiel genau und verständlich beschrieben mit Fotos vom Keller bis zum Dach. Genau richtig für uns Laien. Auch die Informationen darüber, was unbedingt zu vermeiden ist, helfen weiter. Lehm kneten macht Spaß!! 
 
Manfred Christ  http://www.scrivendi.de
27.02.2004 | 20:33 Uhr
Lieber Herr Lenze, längst schon wollte ich Ihnen zum Erfolg Ihres Buchs gratulieren, der so langlebig sein möge wie ein Fachwerkhaus. Möge der zweiten Auflage bald die dritte folgen!
Michael Richter  http://www.pro-dual.de
30.08.2003 | 15:59 Uhr
Haben Sie Dank für viele Tips haben mir sehr geholfen.
marvinscheinichen
17.03.2003 | 1:03 Uhr
Für alle Freunde alter Fachwerkhäuser ist dieses Buch wärmstens zu empfehlen. Wolfgang Lenze beschreibt umfassend die einzelnen Schritte einer fachgerechten Sanierung und Instandhaltung historischer Bauwerke. Vom Keller bis zum Dachstuhl werdem dem Leser die einzelnen Schritte verständlich erklärt. Abgerundet wird das noch von detaillierten Zeichnungen und Bildern.
Eine echte Hilfe für den zukünftigen Hausbesitzer.
OLiver
13.08.2002 | 16:47 Uhr
Klasse Buch, mit allen erdenklichen Tipps ums Thema Fachwerkhaus. Auch der Autor ist sehr hilfsbereit wenn es um detailliertere Fragen geht. 
Volker Schweizer
12.08.2002 | 11:46 Uhr
Hier wird gezeigt, dass historische Fachwerkhäuser und moderner Wohnkomfort vereinbar sind! Es werden auf eine Vielzahl gelungener Sanierungsprojekte verweisen, der Autor nennt die häufigsten Fehler bei der Wartung und Renovierung und gibt konkrete Hinweise zur denkmalgerechten Instandsetzung. Dabei werden präzise Vorgehensweisen, Konstruktionshinweise, Materialien und Rezepturen genannt, die sich an traditionellen Handwerkstechniken orientieren und zugleich Erfahrungen mit neu entwickelten Produkten z.B. im Dämmstoffbereich, beim Lehmbau oder bei Anstrichsystemen berücksichtigen.
Und das Buch ist zudem auch noch verständlich geschrieben, denn wo Selbsthilfe möglich ist, werden auch dem Laien konkrete und leicht nachvollziehbare Arbeitshilfen gegeben.
Martin Eschbach
16.04.2002 | 17:44 Uhr
 Herzlichen Glückwunsch zu diesem sehr informativen Fachbuch. Schon seit einiger Zeit bin auf der Suche nach einem Buch, dass Laien verständlich aufzeigt, wie man Fachwerkhäuser im wahrsten Sinne des Wortes "fachgerecht" restauriert. Nur so ist es möglich, beispielsweise typische Renovierungs-Sünden der 70er-Jahre Stück für Stück wieder rückgängig zu machen. Nach meiner Erkenntnis und Recherche ist dies das bisher einzige, wirklich praxisbezogene Fachbuch auf diesem Gebiet, dass verständlich erläutert, welche Möglichkeiten der Sanierung eines Fachwerkhauses bestehen.Und wenn man die Renovierung nicht selbst in die Hand nimmt (was in zahlreichen Fällen gar nicht möglich ist, da Fachleute unvermeidbar sind), kann das Buch hervorragend dazu genutzt werden, um die Arbeiten der Handwerksbetriebe zu überprüfen, bzw. auf fachgerechte (u.a. ökologische) Renovierung zu achten.Hinzu kommt die gute optische Gestaltung des Buches mit zahlreichen Abbildungen.
Heuser Lutz
15.02.2002 | 20:33 Uhr
Das Buch ist für Fachwerk besitzer gold wert! Meins ist baujahr 1750 und ich hab viel aus dem Buch gelernt. Heimwerker wie ich verstehen die Fachausdrücke zwar nicht immer aber nachfragen lohnt sich .solche Lektüre sollstes mehr von geben. dickes lob an den verfasser
Sly
15.11.2001 | 11:15 Uhr
Ich finde diese Seite echt informativ. Da ich noch Azubi bin, bekommen wir Sanierungsmaßnahmen nicht mit Fotos erklärt. Schöne Fotos und echt unglaublich, was man aus Bruchbuden so alles machen kann.
Macht weiter so...

:-) Sly
Patrick  http://feierplanet.de
31.10.2001 | 12:57 Uhr
Also, ich muss schon sagen, das Buch ist einfach spitze!

Genau das Richtige für jemanden, der sein Fachwerkhaus saniern möchte!

Bye, Patrick!
« | 1 | 2 Eintrag zufügen!